DM im Gewichtheben in Roding

Bei hervorragender Wettkampfatmosphäre -400 Zuschauer darunter eine starke KSV Fangruppe mit Nachwuchsathleten und Trainer Josef Graf- wurde Yasin Yüksel vom KSV Bavaria Regensburg bei den DM im Gewichtheben in Roding zu Höchstleistungen getrieben. In der Kl. -105 kg Körpergewicht gingen 8 Teilnehmer an den Start und bereits beim Reißen bestach der 21jähr. Regensburger, der nach einer mehr als halbjährigen Verletzungspause wieder gut in die Gänge kam. Mit pers. Bestmarke von 155 kg holte er sich die Silbermedaille vor dem als Favoriten gehandelte Berliner Rico Gerlach, der 153 kg schaffte. Der spätere Deutsche Meister Robby Behm vom Chemnitzer AC meisterte 163 kg. Im Stoßen hob Yasin Yüksel zum Einstieg 175 kg, steigerte auf 182 kg und weite auf die Bestmarke von 186 kg, die er jeweils sicher zur Hochstrecke brachte. Die Broncemedaille im Stoßen und der dritte Platz mit 341 kg im Zweikampf (140 Relativpunkte) waren damit gesichert. Die gezeigten Leistungen, die von ihm nach Expertenansicht auch technisch einwandfrei ausgeführt wurden, lassen eine baldige weitere Steigerung erwarten. Seine Kontrahenten legten noch etwas zu: Gerlach stieß 195 kg und Behm 197 kg. Nachwuchstrainer Michael Vater nominierte für die EM der Junioren und u.23 im Dezember in Israel Yasin Yüksel und weitere 7 männliche und zwei weibliche Akteure, die sich durch ihre Leistungen bei diesen Deutschen Titelkämpfen qualifizierten.
Abschließend wird angemerkt, dass mit Yasin Yüksel erstmals ein KSV Athlet bei Deutschen Seniormeisterschaften auf dem Treppchen stand, nachdem er in den beiden Vorjahren schon Deutscher Joniorenmeister wurde.

Ergebnisse Klasse bis 105 kg:
1. Robby Behm (26 Jahre), Chemnitzer AC 360 kg (163/197)
2. Rico Gerlach (23 Jahre), Berliner TSC 348 kg (153/195)
3. Yasin Yüksel (21 Jahre), KSV Bavaria Regensburg (155/186)
4. Mark Eckhardt (21 Jahre), AC Neuhardenberg 310 kg (135/175)
5. Andreas Cörper, (21 Jahre), TSG Hassloch 302 kg (140/162)
6. Oliver Jauch, (18 Jahre), SV Flötzingen 294 kg (132/162)
7. Jan Struve (36 Jahre), FT Blumenthal 290 kg (128/162)
8. Sandro Ziegler (22 Jahre), KSC Schifferstadt 286 kg (131 /155)

Yasin Yüksel hebt Bayernrekord

Der derzeit beste Regensburger Gewichtheber Yasin Yüksel vom KSV Bavaria Regensburg hat sich mit dem Mannschaftsstartrecht in Richtung 1. Bundesliga von der Hebergemeinschaft Regensburg verabschiedet: Er wechselte in dieser Saison zum KSV Durlach, Baden-Württemberg, und startet in der Süd-Gruppe.
In seinem ersten Einsatz für den neuen Verein zeigte er sich gut aufgelegt. Mit 99,9 kg Köpergewicht bewältigte er im Reißen 150 kg und steigerte sich im Stoßen auf die pers. Bestmarke von 181 kg. Die 331 kg im Zweikampf bedeuten neuen bayerischen Rekord. Trotz seiner guten Leistung verlor der KSV Durlach gegen den AV Speyer, einem der Favoriten in der Süd- Gruppe, mit 695,8 : 861,6 Punkten.

Yasin Yüksel mit bester Platzierung bei EM in Bukarest

Bei den Europameisterschaften der Junioren (bis 20 Jahre) in der rumänischen Hauptstadt Bukarest hatte der Regensburger Gewichtheber Yasin Yüksel vom KSV Bavaria am Samstag seinen großen Auftritt. Nach dem etwas enttäuschenden Ranking bei der letztjährigen EM in Zypern mit dem 10. Platz wollte er diesmal sein Leistungspotential abrufen.
In der Klasse bis 105 kg Körpergewicht war Yasin Yüksel mit 99,95 kg einer der leichtesten Akteure in dem starken 10er- Feld, das von acht Osteuropäern dominiert wurde. Seinen Auftaktversuch im Reißen mit 145 kg meisterte er souverän. Im 3. Versuch schlich sich ein kleiner technischer Fehler ein und er überzog die Last, die er nach hinten abwarf. Voll konzentriert wuchtete er dann im letzten Versuch die 150 kg zur Freude des Bundestrainers in die Höhe, die Platz 6 bedeuten. Im Stoßen begann der Regensburger ebenfalls 5 kg unter seiner pers. Bestmarke mit 175 kg. Energisch umgesetzt und aufgestanden, aber etwas wackelig im Ausstoß fixierte er dies Anfangslast. Mit der Steigerung auf 180 kg, seiner pers. Bestmarke, war er wiederum sofort an der Reihe und ihm blieben lediglich 2 Minuten, um sich von der ersten Kraftanstrengung zu erholen. Diese knappe Phase reichte nicht, denn er scheiterte am Umsetzen. Um sich etwas zu erholen steigerte er auf 181 kg, die erst ein Mitkonkurrent stoßen musste. Aber auch an dieser Bestmarke scheiterte der 20 jährige Yasin. Nach dem Umsetzen wurde ihm schwarz vor Augen und er musste den Stoßversuch abbrechen. Mit Rang 5 im Stoßen und im Zweikampf erreichte Yasin 130 Relativpunkte und seine beste internationale Platzierung. Er, wie auch sein Trainingsfreund Simon Brandhuber aus Roding, der in der 69-kg-Klasse ebenfalls auf Rang 5 kam, vertraten die oberpfälzer und bayerische Farben im Nationalteam hervorragend.

Die EM-Top Ergebnisse bis 105 kg:
1. Arturs Plesnieks, Lettland, 165/207 – 372 kg
2. Oeksandr Tkachenko, Ukraine, 157/201 – 358kg
3. Pawel Jurecki, Polen, 163/185 – 348 kg
4. Vasyl Pylypenko, Ukraine, 151/186 – 337 kg
5. Yasin Yüksel, KSV Bavaria Regensburg, 150/175 – 325 kg
6. Radoslav Tatarcik, Slovakei, 155/170 – 325 kg
7. Piotr Ciupak, Polen, 140/165 – 305 kg
8. David Litvinov, Israel, 122/140 – 262 kg