Bestleistungen für Paul Hölter

-Philipp Amann wegen Verletzung nicht am Start-

Erstmals startete Paul Hölter bei den Bayerischen Meisterschaften in der Klasse bis 85 kg Körpergewicht, die im niederbayerischen Waldkirchen stattfanden.

In der mit 8 Startern zahlenmäßig stärkste Gruppe schlug sich Paul sehr gut, zumal er erst eine Woche vorher die Norm für diese Titelkämpfe erfüllte. Über das Einstiegsgewicht von 91 kg steigerte er im Reißen auf 96 kg, die er sicher schaffte -eine Verbesserung um 1kg. Sein dritter Versuch wurde wegen leichten Nachdrückens ungültig gewertet.

Mit gewonnener Sicherheit begann er mit 120 kg im Stoßen und steigerte auf 126 kg, die er ebenfalls schaffte. Auch hierbei verbesserte er sich um 1 kg. Sein direkter Gegenspieler Daniel Fritsch aus Augsburg hatte 10 kg Vorsprung aus dem Reißen mitgebracht. Er konnte jedoch nur 120 kg stoßen und somit ging Paul aufs Ganze und ließ 130 kg auflegen, zumal er leichter als Fritsch war. Bereits beim Umsatz scheiterte er jedoch, so dass für ihn mit 222 kg und rel. 55 Punkte in dem starken Teilnehmerfeld der 6. Rang übrig blieb.

Zu seiner guten Leistung gratulieren die KSV- Sportfreunde recht herzlich.

Hervorragend betreut wurde er von Philipp Amann, der wegen einer leichten Verletzung nicht starten konnte.

Schreibe einen Kommentar