Sieg beim Tabellenführer -Sarah Niebauer, Yvonne Baier und Ben Tisowsky stark verbessert-

(steiri) Der mit Spannung erwartete Spitzenkampf in der Bayernliga der Gewichtheber zwischen dem Tabellenführer TSG Augsburg und unserem Team ging mit 419,2 (128,1/291,1) : 439,0 (154,5/284,5) Punkten deutlich zu unseren Gunsten aus, wenngleich der Punkt für das Stoßen in Schwabens Metropole blieb und so nur ein 2:1 Sieg heraussprang.

Beide Mannschaften mussten ersatzgeschwächt antreten: Bei Augsburg fehlte Katharina Isele und wir  mussten unsere beiden besten Heber, den Tschechen Petr Stransky und Yasin Yüksel ersetzten. Dafür sprangen mit viel Elan die anderen Akteure in die Bresche. Allen voran Ben Tisowsky, der bei 6 gültigen Versuchen und einer Leistungssteigerung von 13 Zählern bei 4 pers. Bestleistungen aufhorchen ließ.  Ebenfalls 6 Gültige und 4 pers. Bestmarken bei 6 kg Steigerung zeigte Yvonne Baier und zu guter Letzt verbesserte sich Sarah Niebauer gleichfalls um 5 Zähler und bot 4 Bestmarken auf. Lena Nützel und Anna-Lena Hofbauer kamen nahe an ihre Vorkampfleistungen und Petr Veznik legte 5 Punkte drauf. Auf Augsburger Seite taten sich Carmen Spitzer (85 Punkte), Daniel Moll (84,6) und Ferdinand Hirsch (82,2) hervor. Unsere Betreuer Günther Koller und Yasin Yüksel puschten ihre „Schäfchen“ so richtig auf und motivierten sie für die gezeigten guten Leistungen.

Bei einem Kampf mehr bleibt die TSG Augsburg mit 13:2 Punkten auf Rang 1, während der KSV Bavaria Regensburg mit 11:1 Punkten auf Rang 3 abrutschte, denn Neuaubing (12:0) gewann gegen Freimann II mit 421,4:291,8. Waldkirchen besiegte den 1. AC Regensburg mit 377,4:342,0 und Kolbermoor verlor gegen AC Schweinfurt mit 276,3:300,2.

Einzelleistungen KSV Bavaria Regensburg:

Sarah Niebauer (57,9 kg KGew./22,5 Abzug) –Reißen 47 kg/Stoßen 61 kg- relativ 63,0;

Lena Nützel (60/25) -53/71- 74,0;

Yvonne Baier (60,4/26,5) -56/67- 70,0;

Anna-Lena Hofbauer (68,7/35) -60/77- 67,0;

Petr Veznik (81,5/81,5) -105/145- 87,0;

Ben Tisowsky (103,5/101,0) -125/155- 78,0.