40. Geburtstag unseres Vereins

(steiri) Vor vier Jahrzehnten, am 01.01.1982 wurde der KSV Bavaria gegründet und hat sich über die Zeit zu einem kompetenten Verein für Gewichtheben und Kraftsport entwickelt. Mit Emil Auburger, Alfons Bischl und Richard Steinmann haben noch drei Gründungsmitglieder -die seit Jahren zudem Ehrenmitglieder sind- sowie Erich Eggl, Walter Eimannsberger, Peter Griebl, Konrad Häusler und Helga Steinmann seither an dem Verein die Treue gehalten.

Im Vereinsleben gibt es immer Höhen und Tiefen, sportliche Erfolge, viel Arbeit und Engagement bei der Ausrichtung von Meisterschaften und Turnieren, wobei die gemeinsamen schönen Stunden Eindruck hinterlassen. Wenn man die Chronik Revue passieren lässt, waren zahlreiche unserer Akteure bei Landes- und Bundes-meisterschaften im Gewichtheben, Kraftdreikampf und Bankdrücken am Start und nahmen sogar an Europa- und Weltmeisterschaften erfolgreich teil. Im Mannschaftssport starteten unsere Gewichtheber (oftmals mit 2 Teams) jahrelang in der Bayern- und Bezirksliga, ein Jahr lang stieß die „Erste“ sogar in die 2. Bundesliga vor. An die 10 Jahre gingen wir aber auch eine Hebergemeinschaft mit dem 1. AC Regensburg ein, denn beide Vereine klagten über Nachwuchsmangel. Um die Jahrtausendwende dominierte unsere Masters-mannschaft die Bayernrunde. Das KDK-Quartett versuchte sich auf Bayernebene zu etablieren, musste jedoch oftmals auf Fremdheber zurückgreifen.

In jüngster Vergangenheit bestimmte die Corona-Pandemie kräftig das Vereinsleben. Keine oder begrenzte Trainingszeiten taten dem Verein weh, einige Mitglieder kündigten, Aktive beendeten ihren Sport, wechselten den Wohnort oder schlossen sich höherklassigen Vereinen an. Aber dem trotzten unsere Übungsleiter um Günther Koller und Yasin Yüksel, denn sie schulten den Nachwuchs und so konnte in der abgelaufenen Saison ein kampfstarkes Team auf Bezirksebene die Meisterschaft holen und sich für die Bayernliga qualifizieren.

Eine Frau wird Vorsitzende

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde erstmals seit 40 Jahren mit der 32-jährigen Jessica Heller eine Frau als Vorsitzende des Vereins gewählt. Mit Ausnahme Ihres „Vize“ Yasin Yüksel ist die Führungscrew deutlich weiblicher und jünger, denn Nicole Debowski als Kassiererin und Eva Lanzinger (Schriftführerin) sind junge Gewichtheberinnen Anfang der Dreißig. Dass dieses junge Team mit den fleißigen Helfern eine schöne Feier zum 40jährigen ausrichten kann, haben sie am 27.08.22 bewiesen. Im Rahmen des üblichen Sommerfestes mit Grillspezialitäten, Salaten, Kaffee und Kuchen und diversen Getränken feierten knapp 50 KSV-ler diesen runden Geburtstag im Eingangs-bereich der Turnhalle.

Von den geladenen Gästen (es fehlte nur die Stadt) lobte der Kreisvorsitzende des BLSV Franz Hohenleutner die Vereinstätigkeit mit sehr einfühlsamen Worten und überreichte eine Ehrenurkunde. Der stellv.  Bezirksvorsitzende des BGKV Hans Neumeier gab der Hoffnung Ausdruck, dass es mit unserer Sportart und insbesondere mit dem KSV wieder kräftig aufwärts gehe und übergab ein Geldpräsent an die Vorsitzende. Ihm zur Seite war zudem der Bezirksvorsitzende Ulrich Mielich und der Sportwart GWH Ben Tisowsky.

Mit gravierten Bierkrügen und einer Ehrenurkunde, überreicht von der Vorsitzenden Jessica Heller und Yasin Yüksel, wurde die jahrzehntelange Treue der eingangs aufgeführten Vereinsmitglieder gewürdigt.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.